Freizeitanlage „Pöschenpüntli“ in Neftenbach

poeschenpuentli.jpg

Studienwettbewerb: 2. Rang

Die bestehenden Freizeitanlagen im Gebiet „PoÅNschenpüntli“ sollen durch eine grosszügige Neugestaltung den bedürfnissen der Benutzer besser angepasst und damit auch nachhaltig optimaler genutzt werden. ein zusammenhängendes Gebäude für die verschiedenen Nutzer wird angestrebt, gleichzeitig ist die gute Zuordnung der Infrastrukturbauten zu den jeweiligen Aussenanlagen ein zentrales Anliegen.

Warum nun trotzdem separate Gebäude für Schwimmbad, Tennis und Fussball ?

Weil so die Zugänge und Besucherströme gut entflochten und die Parkierungsanlagen von allen optimal genutzt werden können und gleichzeitig die verschiedenen Anlagebereiche möglichst autonom bleiben. Weil die Aufteilung in 3 separate Gebäude auf dem weitläufigen Gesamtareal gut strukturierte, übersichtliche und klar zugeordnete Aussenräume und Aussenanlagen zu den jeweiligen unterschiedlichen Nutzungen ergibt. Weil die Neugestaltungen und Anpassungen etappiert ausgeführt werden können.

Bauherrschaft
Politische Gemeinde Neftenbach
Planung und Realisierung
2008

Dokumente